Farbe ist Leben - Farbe im Garten

belebt uns zu jeder Jahreszeit


- Bilder aus unserem Naturgarten -



Vor ein paar Jahren sind wir umgezogen und arbeiten
seitdem an der Gestaltung unseres Grundstücks,
bzw. unseres Naturgartens.
Wir haben Schlehen und Wildäpfel gepflanzt, Sträucher
und Stauden, die Bienen und Vögeln Nahrung bieten.
Auch Brennessel dürfen bei uns in einer Ecke stehen
und so können wir uns über viele Schmetterlinge freuen.
Es ist herrlich, wenn es überall zwitschert und summt.

Hier sind Blumen und Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten
zu sehen.

Meggie

willkommen

willkommen
Welcome friends!
******************************************************
Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren:
auf der einen Seite die Ostsee und auf der anderen die Nordsee.
Es ist oft sehr feucht und meist weht ein mehr oder weniger
heftiger Wind.

Wir leben in der Nähe der Ostsee, ca. auf 54° 7' N, 10° 36' O
Quebec in Kanada liegt z.B. auf 54°72'N
Aber wir haben eine andere Klimazone.

Im Winter wird es am frühen Nachmittag schon dunkel und
im Sommer geht die Sonne erst sehr spät unter (22.00 -23.00 Uhr)
Wir haben kein Kontinental-Klima und liegen an der Grenze der Klimazonen 7b und 8b

******************************************************

Schleswig-Holstein

Translator

Dienstag, 3. September 2013

Hallo September!

Nach all der wochenlangen Wärme 
und Trockenheit 
hat der Garten echt eine Pause verdient.
Die Regentonnen sind wieder gefüllt 
und heute steigen die Temperaturen wieder langsam an
Die Felder sind abgeerntet und
 Stoppelfeldern  leuchten gelb
Nur zur Erinnerung:
 wir leben im östlichen Hügelland von Schleswig-Holstein,
der "Holsteinischen Schweiz" 
das seinen Namen trägt, weil es bei uns aussieht wie im Mittelgebirge
(und dabei sind es nur ein paar Kilometer bis zur Ostsee)
 
Der wilde Wein beginnt schon sich zu verfärben
und die Äpfel reifen

Wir haben 2 alte Apfel- und 2 Birnenbäume
 
Die Äpfel und die Birnen sind nicht sehr groß 
in diesem Jahr
Demnächst gibt es mal wieder 
Birnen, Bohnen und Speck
Das sind die Kochbirnen.
Früher haben wir dazu "Grauchen" gesagt,
ich weiß nicht warum?
Die Fliederbeeren hängen nach dem Regen 
dick und schwer an den Zweigen
Ich sollte doch auch mal Fliedersuppe mit Klümp machen.
Das sind Grießklöschen
Man kann auch einfach Grießbrei dazu essen ;-)

Die roten Beeren der Ebereschen leuchten
In diesem Jahr hängen die Beeren tatsächlich noch dran!
Sonst stürzen sich die Amseln da recht früh drauf.

Unser kleiner Ahorn zieht auch schon Herbstfarben an,
im Sommer ist sein Laub dunkelrot

Augusta Luise hat noch eine Blüte
In diesem Jahr haben die Rosen echt gelitten:
rostige Blätter und wenig Blüten

Das Mädchenauge blüht nach wie vor üppig
Es macht mir richtig Freude


So, dann wollen wir mal sehen, was die nächsten Tage 
so bringen. Noch ein bißchen Wärme kann man gut vertragen.
Die letzten Tage hatte es morgens höchstens 12° und tags wurde es
nicht wärmer als 14 - 15°. Nee, das braucht man noch nicht.

Habt noch schöne Tage!!