Farbe ist Leben - Farbe im Garten

belebt uns zu jeder Jahreszeit


- Bilder aus unserem Naturgarten -



Vor ein paar Jahren sind wir umgezogen und arbeiten
seitdem an der Gestaltung unseres Grundstücks,
bzw. unseres Naturgartens.
Wir haben Schlehen und Wildäpfel gepflanzt, Sträucher
und Stauden, die Bienen und Vögeln Nahrung bieten.
Auch Brennessel dürfen bei uns in einer Ecke stehen
und so können wir uns über viele Schmetterlinge freuen.
Es ist herrlich, wenn es überall zwitschert und summt.

Hier sind Blumen und Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten
zu sehen.

Meggie

willkommen

willkommen
Welcome friends!
******************************************************
Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren:
auf der einen Seite die Ostsee und auf der anderen die Nordsee.
Es ist oft sehr feucht und meist weht ein mehr oder weniger
heftiger Wind.

Wir leben in der Nähe der Ostsee, ca. auf 54° 7' N, 10° 36' O
Quebec in Kanada liegt z.B. auf 54°72'N
Aber wir haben eine andere Klimazone.

Im Winter wird es am frühen Nachmittag schon dunkel und
im Sommer geht die Sonne erst sehr spät unter (22.00 -23.00 Uhr)
Die letzten Winter waren sehr hart und lang,
was für unsere Gegend eigentlich ungewöhnlich ist,
da wir ja kein Kontinental-Klima haben.


******************************************************

Schleswig-Holstein

Translator

Dienstag, 18. August 2015

Und wo ist unsere Sommerhitze??

Während ich hier am Laptop sitze,
strömt draußen der Regen so vor sich hin
bei satten 16,7°
Ist das nicht gemütlich?

Liebe Sara, danke für deine Sorge, dass nach dem
Urlaub alles verdörrt sein könnte!
Unseren Regenwürmern geht es gut und die Amseln
sind daher dick und rund

Hier in Schleswig-Holstein, besonders in Ostholstein,
ist immer alles anders.
Wie oft haben wir uns morgens bei Nachrichten und 
Wetterbericht gefragt, wovon da nur die Rede ist:
welche Hitze, welche Dürre?
Bis zu uns ist da nichts vorgedrungen.
die drei Hitzetage fallen nicht ins Gewicht.

Also, als wir aus dem Urlaub zurückkamen, 
empfing uns gleich eine grüne Hölle
Wo ist nur die Gartenhütte?
Alles ist wie verrückt gewachsen
die hintere Terrasse
das Johanniskraut ist förmlich explodiert
die Stockrosen sind in diesem Jahr nicht so schön
Aber alle Hortensien sehen einfach toll aus
Die weiße hat noch kaum mehr als eine Blüte getragen
diese ist schon am Verblühen
in voller Blüte
und diese kommt noch
diese hat auch noch nie so üppig geblüht
ich bin völlig überrascht von der Farbenvielfalt
Alle anderen sind in verschiedenen
rosa Tönen
Hier vergnügen sich 2 Schmetterling
 
Am Sonntag nutzten wir ein paar Sonnenstrahlen 
für eine kleine Rundfahrt durch unsere Landschaft
Die Felder sind zum größten Teil abgeerntet

Zwischdurch geht es durch dichtes Grün
 
aber hinter der nächsten Biegung leuchten
 die nächsten Felder
Auch wenn unser Wetter oft zu wünschen läßt und
wir oft 10° weniger als alle anderen jenseits der Elbe haben
und der Wind ständig weht,
wir lieben es hier zu leben

Wem soll ich noch Wasser schicken?? Die Regentonnen sind
randvoll und ich brauch ja nichts ;-)

Liebe Grüße!


Mittwoch, 22. Juli 2015

Urlaubszeit - und auf nach Fehmarn!

Die ersten Urlaubstage waren noch mit
einigen Terminen besetzt, aber nun geht es gleich los!
Noch ein letzter Blick durch den Garten.
Natürlich blüht jetzt alles am Schönsten ....

Der Holunder

Rosen und Feuerdorn
die üppige Wildrose
Augusta Luise, prächtig wie immer
und Pauline, welch Blütenpracht
(Pauls'Himalayan Musk)
Noch ein Blick zurück und dann ab ins
vollgepackte Auto

Willkommen im Sommerhaus!
und dann zuerst zum Wasser ....
heute haben wir eine besondere Fernsicht
nur was wir da von der mecklenburger Küste sehen,
wissen wir nicht
Ein paar Tage später hatte mein Göttergatte Geburtstag
und ich hatte etwas ganz "kalorienarmes" gemacht:
Nicht Æblekage med rasp
sondern jordbær kage
Was auf deutsch heißt:
nicht Apfelkuchen mit Streuseln, 
sondern Erdbeerkuchen.
In Dänemark heißt das so, obwohl der "Kuchen" 
nicht gebacken ist.
Er besteht aus 3 Dingen:
Sahne, Früchte und in diesem Fall aus Markronenstreuseln
Von früher kenne ich noch
Bondepige med slør
das heißt Bauernmädchen mit Schleier
und besteht aus Schwarzbrotkrümeln, Früchten und Sahne
Das ist aber nicht nur dänisch, sondern auch typisch 
holsteinisch und friesisch
Am nächsten Tag waren wir noch mal nachhause gefahren
weil das Auto einen Werkstatttermin hatte.
Die Klimaanlage ....
Was sich in den nächsten Tage aber als 
unbedingt wichtig erwiesen hatte

Der Blick von der Fehmarnsundbrücke ist immer schön
Während das Auto in der Werkstatt war,
konnte ich die Zeit nutzen durch den Garten zu gehen
Pauline fiel ja zuerst ins Auge
Wo ist die Gartenhütte? 
Verschwunden unter zig Blüten
 
 Inzwischen blühte auch die Kir Royal 
an der hinteren Terrasse
und auch Pink Grootendorst
Aber dann ging es schnell wieder auf die Insel
und gucken, ob noch die Ostsee da ist ;-) 
der erste Weg geht eben immer erst zum Wasser
Es sieht aber auch immer anders aus
 Hier sieht man unseren neuen Deich
Inzwischen waren Wolken aufgezogen und
der Wind frischte auf
Es wurde immer dunkler
Ups, nun wurde es auch Zeit ins Haus zu kommen
Wellen am Himmel?
Sah interessant aus
Der Sturm hielt noch tagelang an
Wir fuhren nach Puttgarden, dort hat man den Westwind im Rücken
Auf dem Deich wandert man auf den Fährhafen zu
Die "Schleswig-Holstein" war gerade eingelaufen
Wir hatten uns entschlossen trotz des Windes
die lange Mole bis zur Hafeneinfahrt
entlangzuwandern
Die Hafeneinfahrt
Jetzt lief die "Deutschland" ein
Die Windmühlen stehen auf dänischer Seite
und Windmühlen auf Fehmarn und der Leuchtturm Marienleuche
Dann der lange Weg zurück gegen den Wind
Schafe hinterm Deich
Hier strebt ein Schiff unter Sturmbesegelung dem Hafen zu
Der Wind ließ nicht nach, im Gegenteil,
auf dem Weg der Küste entlang 
flog einem nur so der Sand ins Gesicht
Die Strandkörbe hatte es auch schon umgelegt
Mal klarer Himmel, mal Wolken,
aber immer ordentlich Wind, immer 7 - 8 Windstärken
 oder auch mal mehr
Ein Stück weiter bei den Appartmenthäusern
lagen die Strandkörbe auch flach

Ein toller Sonnenuntergang
Die schöne Zeit ging leider wieder viel zu schnell vorbei
aber wir nehmen diesen Blick immer mit zurück

Wir wurden auch schon gefragt, ob es uns nicht langweilig würde,
immer nach Fehmarn
Aber wir können das nicht bestätigen.
Für uns sieht es immer anders aus und man erholt sich einfach

*********