Farbe ist Leben - Farbe im Garten

belebt uns zu jeder Jahreszeit


- Bilder aus unserem Naturgarten -



Vor ein paar Jahren sind wir umgezogen und arbeiten
seitdem an der Gestaltung unseres Grundstücks,
bzw. unseres Naturgartens.
Wir haben Schlehen und Wildäpfel gepflanzt, Sträucher
und Stauden, die Bienen und Vögeln Nahrung bieten.
Auch Brennessel dürfen bei uns in einer Ecke stehen
und so können wir uns über viele Schmetterlinge freuen.
Es ist herrlich, wenn es überall zwitschert und summt.

Hier sind Blumen und Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten
zu sehen.

Meggie

willkommen

willkommen
Welcome friends!
******************************************************
Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren:
auf der einen Seite die Ostsee und auf der anderen die Nordsee.
Es ist oft sehr feucht und meist weht ein mehr oder weniger
heftiger Wind.

Wir leben in der Nähe der Ostsee, ca. auf 54° 7' N, 10° 36' O
Quebec in Kanada liegt z.B. auf 54°72'N
Aber wir haben eine andere Klimazone.

Im Winter wird es am frühen Nachmittag schon dunkel und
im Sommer geht die Sonne erst sehr spät unter (22.00 -23.00 Uhr)
Wir haben kein Kontinental-Klima und liegen an der Grenze der Klimazonen 7b und 8b

******************************************************

Schleswig-Holstein

Translator

Mittwoch, 15. Februar 2012

Gestern hat es getaut

Heute Morgen schaute ich auf die Terrasse und 
- der Schnee war fort
Dafür saß da ein kleiner Besucher,
der sich darüber freute, dass die Vögel 
Futter verstreut hatten
So sehen sie ja recht niedlich aus, 
aber wenn die Blumenzwiebeln dran glauben müssen, 
ist es mit der Toleranz vorbei

Wer über Rötelmäuse mehr wissen möchte,
kann bei Wikipedia nachlesen

Kommentare:

  1. Hallo Meggie,
    schön, dass Du mich besucht hast und danke für Deine beiden Kommentare!
    Ja das tut schon gut, dass nun der Schnee weg ist und man eine Ahnung vom Frühling bekommt.
    Ist ja süß, Dein Besuch auf der Terrasse. Leg ihm immer mal was leckeres hin, damit er nicht an Deine Blumenzwiebeln geht und schon satt ist.
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    das Mäusel sieht ja knuffig aus ! Da kannst du doch sicher ein paar Blumenzwiebeln verschmerzen.
    Schöne Bilder, wie immer.

    Küssi vom Rikeli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meggie,
    wo eine Maus ist, das sind bestimmt noch mehrere kleine Nagetiere. Niedlich sehen sie ja aus, aber Schaden richten sie trotzdem an. Kater Maximus, legt des öfteren seinen Fang vor die Küchentür, dann bekommt er ein kleines Häppchen und geht wieder auf Jagd. Fressen tut er die Mäuse nicht, das macht die Katze von nebenan:)
    LG Gisela.

    AntwortenLöschen
  4. Ihr Lieben, so süß die Mäuse auch aussehen, ich werde sie wohl nicht wissentlich füttern. Ich habe schon diverse Löcher gesehen und fürchte um meine Frühlingsblumen.
    Ich weiß immer nicht, was das kleinere Übel ist: Wühlmäuse oder Maulwürfe
    Verzichten kann ich auf beide!!

    LG Meggie

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch!
Ich freue mich wenn Du wieder kommst ;-)
Thanks for your visit! I would be happy to see you again ;-)