Farbe ist Leben - Farbe im Garten

belebt uns zu jeder Jahreszeit


- Bilder aus unserem Naturgarten -



Vor ein paar Jahren sind wir umgezogen und arbeiten
seitdem an der Gestaltung unseres Grundstücks,
bzw. unseres Naturgartens.
Wir haben Schlehen und Wildäpfel gepflanzt, Sträucher
und Stauden, die Bienen und Vögeln Nahrung bieten.
Auch Brennessel dürfen bei uns in einer Ecke stehen
und so können wir uns über viele Schmetterlinge freuen.
Es ist herrlich, wenn es überall zwitschert und summt.

Hier sind Blumen und Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten
zu sehen.

Meggie

willkommen

willkommen
Welcome friends!
******************************************************
Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren:
auf der einen Seite die Ostsee und auf der anderen die Nordsee.
Es ist oft sehr feucht und meist weht ein mehr oder weniger
heftiger Wind.

Wir leben in der Nähe der Ostsee, ca. auf 54° 7' N, 10° 36' O
Quebec in Kanada liegt z.B. auf 54°72'N
Aber wir haben eine andere Klimazone.

Im Winter wird es am frühen Nachmittag schon dunkel und
im Sommer geht die Sonne erst sehr spät unter (22.00 -23.00 Uhr)
Wir haben kein Kontinental-Klima und liegen an der Grenze der Klimazonen 7b und 8b

******************************************************

Schleswig-Holstein

Translator

Sonntag, 20. November 2011

Heute an der Ostsee

Heute begann der Tag mit einem
vielversprechenden Sonnenaufgang
Es sah wirklich nach einem schönen klaren Sonnentag
ohne Nebel aus
Doch leider trog der Schein -
1 Stunde später sah alles wieder wie jeden Tag aus
Oh nein, wieder alles grau und trüb!
Auch mittags war die Sicht nicht besser geworden.
Trotzdem entschlossen wir uns an den Strand zu fahren.
Die lange Seebrücke, die irgendwo im Nebel verschwindet,
sieht doch irgendwie gespenstisch aus
Da wollten wir hin - ins Nichts ....
Die Grantnitsteine sehen auch bei Nebel schön aus
Trotz des Nebels sind viele Leute 
mit ihren Hunden unterwegs
Die Möwen sehen auch aus, als ob ihnen kalt ist
So, nun sind wir an der Brücke
Die ripple marks sind schön im Wasser zu sehen
Wir wandern auf der Seebrücke entlang an 
den Möwen vorbei
Das Ende der Brücke kommt näher
Unter dem Geländer entdecke ich ein Spinnennetz
Wir sind am Ende angelangt
Wir machen uns auf den Rückweg
Nach der Hälfte der Brücke sieht man schon 
schemenhaft das Ufer
In einem nahen Cafe kehren wir ein 
Ein schönes Schiffsmodel
und jetzt kommt die heiße Schokolade und die Torte
- hmmmm 
Aufgewärmt und gestärkt machen wir uns auf den Weg
zum Auto vorbei an einem alten, typischen Badekarren

Kommentare:

  1. Huhu Meggie,
    hach, Du machst sooo feine Bilder!
    Da wird einem beim Angucken richtig
    fröstelig .....*lol*

    liebe Grüsse vom Rikeli

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön Rikeli!
    Das kannst Du sagen: die Feuchtigkeit kriecht echt unter die Jacken ...
    LG meggie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meggie,

    tolle Aufnahmen hast Du gemacht !!
    Da bekomme ich echt "Fernweh " trotz des Nebels.

    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Joona, es freut mich sehr, dass
    Dir die Bilder gefallen!
    Ich fand es eine interessante Erfahrung im Nebel zu fotografieren.

    Liebe Grüsse
    Meggie

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch!
Ich freue mich wenn Du wieder kommst ;-)
Thanks for your visit! I would be happy to see you again ;-)