Farbe ist Leben - Farbe im Garten

belebt uns zu jeder Jahreszeit


- Bilder aus unserem Naturgarten -



Vor ein paar Jahren sind wir umgezogen und arbeiten
seitdem an der Gestaltung unseres Grundstücks,
bzw. unseres Naturgartens.
Wir haben Schlehen und Wildäpfel gepflanzt, Sträucher
und Stauden, die Bienen und Vögeln Nahrung bieten.
Auch Brennessel dürfen bei uns in einer Ecke stehen
und so können wir uns über viele Schmetterlinge freuen.
Es ist herrlich, wenn es überall zwitschert und summt.

Hier sind Blumen und Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten
zu sehen.

Meggie

willkommen

willkommen
Welcome friends!
******************************************************
Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren:
auf der einen Seite die Ostsee und auf der anderen die Nordsee.
Es ist oft sehr feucht und meist weht ein mehr oder weniger
heftiger Wind.

Wir leben in der Nähe der Ostsee, ca. auf 54° 7' N, 10° 36' O
Quebec in Kanada liegt z.B. auf 54°72'N
Aber wir haben eine andere Klimazone.

Im Winter wird es am frühen Nachmittag schon dunkel und
im Sommer geht die Sonne erst sehr spät unter (22.00 -23.00 Uhr)
Wir haben kein Kontinental-Klima und liegen an der Grenze der Klimazonen 7b und 8b

******************************************************

Schleswig-Holstein

Translator

Dienstag, 18. August 2015

Und wo ist unsere Sommerhitze??

Während ich hier am Laptop sitze,
strömt draußen der Regen so vor sich hin
bei satten 16,7°
Ist das nicht gemütlich?

Liebe Sara, danke für deine Sorge, dass nach dem
Urlaub alles verdörrt sein könnte!
Unseren Regenwürmern geht es gut und die Amseln
sind daher dick und rund

Hier in Schleswig-Holstein, besonders in Ostholstein,
ist immer alles anders.
Wie oft haben wir uns morgens bei Nachrichten und 
Wetterbericht gefragt, wovon da nur die Rede ist:
welche Hitze, welche Dürre?
Bis zu uns ist da nichts vorgedrungen.
die drei Hitzetage fallen nicht ins Gewicht.

Also, als wir aus dem Urlaub zurückkamen, 
empfing uns gleich eine grüne Hölle
Wo ist nur die Gartenhütte?
Alles ist wie verrückt gewachsen
die hintere Terrasse
das Johanniskraut ist förmlich explodiert
die Stockrosen sind in diesem Jahr nicht so schön
Aber alle Hortensien sehen einfach toll aus
Die weiße hat noch kaum mehr als eine Blüte getragen
diese ist schon am Verblühen
in voller Blüte
und diese kommt noch
diese hat auch noch nie so üppig geblüht
ich bin völlig überrascht von der Farbenvielfalt
Alle anderen sind in verschiedenen
rosa Tönen
Hier vergnügen sich 2 Schmetterling
 
Am Sonntag nutzten wir ein paar Sonnenstrahlen 
für eine kleine Rundfahrt durch unsere Landschaft
Die Felder sind zum größten Teil abgeerntet

Zwischdurch geht es durch dichtes Grün
 
aber hinter der nächsten Biegung leuchten
 die nächsten Felder
Auch wenn unser Wetter oft zu wünschen läßt und
wir oft 10° weniger als alle anderen jenseits der Elbe haben
und der Wind ständig weht,
wir lieben es hier zu leben

Wem soll ich noch Wasser schicken?? Die Regentonnen sind
randvoll und ich brauch ja nichts ;-)

Liebe Grüße!


Kommentare:

  1. Dies ist wirklich mit all dem Regen der Hortensiensommer
    es ist so auffälillig wie schön sie blühen , sie lieben die feuchte Luft und nach dem milden Winter tragen sie so viel Blüten überall. Und schön ists im Norden mit den großen getreidefeldern und der Weite!
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frauke,
      ja, du weißt, wovon ich schreibe! Eine Nachbarin einen großen Hortensienstrauch, da sieht man vor Blüten kaum noch Blätter. Sagenhaft
      Verwandte fahren jedes Jahr in die Berge. Wir würden und da nicht wohlfühlen.

      Eine schöne Woche!
      Meggie

      Löschen
  2. Liebe Meggie,
    da hast Du aber Glück gehabt! Wir hätten um die Zeit gar nicht verreisen können, es wäre alles verdorrt, denn so oft können wir Nachbarn zum Bewässern gar nicht enspannen. Aber alles hat seine zwei Seiten ... nach Deiner Rückkehr Regen ist ja auch nicht so toll. Dein Garten schaut jedenfalls prächtig aus!
    Mit dem Wetter ist es immer recht unterschiedlich. Letztes Jahr hörte man, der Sommer in Österreich sei verregnet gewesen, bei uns war es jedoch ein unglaublich langer und besonders schöner Sommer.

    Und die Auflösung meines Post habe ich eben noch in die Kommentar-Antwort in meinen Blog geschrieben

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sara! Ja, Nachbarn und Gießen - das geht nicht zusammen ;-)
      Deshalb hab ich auch in diesem Jahr auf Tomaten und Gurke verzichtet
      Aber wir haben einen Markt in der Nähe.
      Ich hoffe ja noch, dass der Herbst so bleibt. Es ist zwar nicht übermäßig warm, aber immerhin scheint die Sonne
      Na, du bist mir ja ein Schlingel!! Alle so an der Nase herumzuführen!!

      Liebe Grüße und ein schönes WE!
      Meggie

      Löschen

Danke für Deinen Besuch!
Ich freue mich wenn Du wieder kommst ;-)
Thanks for your visit! I would be happy to see you again ;-)