Farbe ist Leben - Farbe im Garten

belebt uns zu jeder Jahreszeit


- Bilder aus unserem Naturgarten -



Vor ein paar Jahren sind wir umgezogen und arbeiten
seitdem an der Gestaltung unseres Grundstücks,
bzw. unseres Naturgartens.
Wir haben Schlehen und Wildäpfel gepflanzt, Sträucher
und Stauden, die Bienen und Vögeln Nahrung bieten.
Auch Brennessel dürfen bei uns in einer Ecke stehen
und so können wir uns über viele Schmetterlinge freuen.
Es ist herrlich, wenn es überall zwitschert und summt.

Hier sind Blumen und Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten
zu sehen.

Meggie

willkommen

willkommen
Welcome friends!
******************************************************
Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren:
auf der einen Seite die Ostsee und auf der anderen die Nordsee.
Es ist oft sehr feucht und meist weht ein mehr oder weniger
heftiger Wind.

Wir leben in der Nähe der Ostsee, ca. auf 54° 7' N, 10° 36' O
Quebec in Kanada liegt z.B. auf 54°72'N
Aber wir haben eine andere Klimazone.

Im Winter wird es am frühen Nachmittag schon dunkel und
im Sommer geht die Sonne erst sehr spät unter (22.00 -23.00 Uhr)
Wir haben kein Kontinental-Klima und liegen an der Grenze der Klimazonen 7b und 8b

******************************************************

Schleswig-Holstein

Translator

Montag, 30. Januar 2012

5° minus - Wollsachen sind angesagt!

Wie gut, dass ich zwei lange, kuschelige Schals gestrickt habe. 
Und natürlich das Weihnachtsgeschenk für meinen Liebsten ;-)

Dieser Raglanpullover ist aus wunderschöner indioblauer
Islandwolle (Lett-Lopi)
mehr dazu auf Dütt un Datt
Die Farbe kommt hier nicht so richtig raus.
Man kann sagen, das ist ein schönes Jeansblau.
Die Islandwolle ist aber nur für "Handwäsche" geeignet.

Schal Nr. 1
weiß mit einem petrolfarbenem Faden
Dieser Schal ist "kraus" gestrickt, d.h. immer nur rechts

Schal Nr. 2
verschiedene Brauntöne
Schummelpatent läßt sich wunderbar stricken
und schluckt nicht so viel Wolle. Deshalb ist der Schal
angenehm leicht.
Schummelpatent: Immer eine ungerade Maschenzahl anschlagen!
Die Randmasche abheben, dann 2 M rechts (immer mit rechts anfangen!),
2 M links, 2 M rechts, 2 M  links usw.
die letzte Masche rechts abstricken.
In der nächsten Reihe versetzt sich das Muster um 1 M, 
 so ergibt sich das Muster

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentare:

  1. So warme Sachen werden wir in den nächsten Tagen wahrlich gebrauchen können! Schön sehen der Pulli und die Schals aus. Ich habe leider seit meiner Jugend nicht mehr gestrickt und jetzt habe ich Fibromyalgie und manchmal starke Schmerzen, auch in den Fingern. Da kann ich solche Handarbeiten nicht mehr machen.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Nie gehört - aber ich bin ja auch kein Stricktalent. Da sitz ich hier und überlege, wie du das meinst und bin schon wieder total überfordert.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angelika, es tut mir sehr leid.Ich kann mir die unangenehmen Schmerzen gut vorstellen. Das ist schon ein großes Handycap! Um so mehr bewundere ich Deinen Garten und Deine schönen Bilder!

    *******

    Ach Sigrun, ich weiß genau, was Du schon alles Schönes fertig gebracht hast!;-) Ich hab das nur schlecht erklärt :-(

    Liebe Grüsse
    Meggie


    LG Meggie

    AntwortenLöschen
  4. Meggie, Schummelpatent?
    Das ist etwas Neues für mich, probiere ich gern aus:)
    Vielen Dank für Deinen Kommentar bei mir.
    Zeige einen tropischen Specht auf meinem Blog, damit Du den kalten Winter vergißt.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch!
Ich freue mich wenn Du wieder kommst ;-)
Thanks for your visit! I would be happy to see you again ;-)