Farbe ist Leben - Farbe im Garten

belebt uns zu jeder Jahreszeit


- Bilder aus unserem Naturgarten -



Vor ein paar Jahren sind wir umgezogen und arbeiten
seitdem an der Gestaltung unseres Grundstücks,
bzw. unseres Naturgartens.
Wir haben Schlehen und Wildäpfel gepflanzt, Sträucher
und Stauden, die Bienen und Vögeln Nahrung bieten.
Auch Brennessel dürfen bei uns in einer Ecke stehen
und so können wir uns über viele Schmetterlinge freuen.
Es ist herrlich, wenn es überall zwitschert und summt.

Hier sind Blumen und Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten
zu sehen.

Meggie

willkommen

willkommen
Welcome friends!
******************************************************
Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren:
auf der einen Seite die Ostsee und auf der anderen die Nordsee.
Es ist oft sehr feucht und meist weht ein mehr oder weniger
heftiger Wind.

Wir leben in der Nähe der Ostsee, ca. auf 54° 7' N, 10° 36' O
Quebec in Kanada liegt z.B. auf 54°72'N
Aber wir haben eine andere Klimazone.

Im Winter wird es am frühen Nachmittag schon dunkel und
im Sommer geht die Sonne erst sehr spät unter (22.00 -23.00 Uhr)
Wir haben kein Kontinental-Klima und liegen an der Grenze der Klimazonen 7b und 8b

******************************************************

Schleswig-Holstein

Translator

Mittwoch, 18. April 2012

Grauer Tag

Nachdem die letzten Morgen eiskalt mit Minusgraden waren,
haben wir heute  +5°  wow
aber dafür ist es grau, grau und nochmal grau
und es nieselt

Das ist keine Schwarz/weiß-Bild!
Der Garten sieht wirklich farblos aus
Hurra! Etwas Grünes!
Schnell ein Blick auf die vordere Terrasse werfen,
da gibt es wenigstens Farbflecken!
Jetzt blüht zwar die Sternmagnolie,
aber nur unten herum ???
Die weißen Narzissen in dem Rondeel halten sich
auch noch vornehm zurück
Ein Gast, der im letzten Jahr schon zu sehen war:
Unser Garten ist hauptsächlich fest in Amselns Hand/Kralle

Und noch eine Überraschung:
Im kühlen/kalten Hausflur blüht die Tradescantie

Ich fürchte, unsere Malvern Hill und die Kronjuwel
haben es nicht geschafft. Der Feuerdorn schlägt nun doch  aus.
Aber noch gebe ich die Hoffnung nicht auf ...

Kommentare:

  1. Huhu Meggie,
    ich denke mal, bei diesem späten Frost ist so Einiges auf der Strecke geblieben. Mein Tränendes Herz ist auch hinüber.
    Aber nun solls ja wärmer werden, warten wir's mal ab.

    Küssi vom Rikeli

    AntwortenLöschen
  2. Ach Rike, das ist schade!!
    Vorhin hab ich gesehen, dass da wohl
    auch eine Strauchrose hinüber ist
    *heuel*

    knuddelz
    Meggie

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch!
Ich freue mich wenn Du wieder kommst ;-)
Thanks for your visit! I would be happy to see you again ;-)