Farbe ist Leben - Farbe im Garten

belebt uns zu jeder Jahreszeit


- Bilder aus unserem Naturgarten -



Vor ein paar Jahren sind wir umgezogen und arbeiten
seitdem an der Gestaltung unseres Grundstücks,
bzw. unseres Naturgartens.
Wir haben Schlehen und Wildäpfel gepflanzt, Sträucher
und Stauden, die Bienen und Vögeln Nahrung bieten.
Auch Brennessel dürfen bei uns in einer Ecke stehen
und so können wir uns über viele Schmetterlinge freuen.
Es ist herrlich, wenn es überall zwitschert und summt.

Hier sind Blumen und Pflanzen im Laufe der Jahreszeiten
zu sehen.

Meggie

willkommen

willkommen
Welcome friends!
******************************************************
Schleswig-Holstein ist das Land zwischen den Meeren:
auf der einen Seite die Ostsee und auf der anderen die Nordsee.
Es ist oft sehr feucht und meist weht ein mehr oder weniger
heftiger Wind.

Wir leben in der Nähe der Ostsee, ca. auf 54° 7' N, 10° 36' O
Quebec in Kanada liegt z.B. auf 54°72'N
Aber wir haben eine andere Klimazone.

Im Winter wird es am frühen Nachmittag schon dunkel und
im Sommer geht die Sonne erst sehr spät unter (22.00 -23.00 Uhr)
Wir haben kein Kontinental-Klima und liegen an der Grenze der Klimazonen 7b und 8b

******************************************************

Schleswig-Holstein

Translator

Donnerstag, 14. Mai 2015

Reise nach Südpolen im Mai 2015

Hallo alle, 
nicht dass irgendjemand auf die Idee kommt
ich sei irgendwie verschollen oder
hab kein Interesse mehr an diesem Blog.
Nein, nein, hier bin ich

Ende April waren wir zu einer Bildungsreise 
nach Polen/Oberschlesien aufgebrochen
Was für eine lange Fahrt!
Unterwegs sah es eigentlich aus wie bei uns
hügelig und blühender Raps
 
Herrlich!

Zuvor hatte ich voller Mühe angefangen
ein paar Worte polnisch zu lernen.
Meine Güte ist das schwer!
Meine Zunge verknotete sich total ;-))
Ich wollte schon aufgeben, aber irgendwie hab
ich mich doch während der langen Fahrt wieder meinem
Programm gewidmet
und letztendlich hab ich doch so einige Worte gelernt,
die ich gut auf der Reise gebrauchen konnte.
So etwas wie Zimmerschlüssel, Lift oder schwarzer Kaffee
Auf jeden Fall hatten wir viel Spaß

Endlich waren wir in Breslau gelandet.
Das ist eine sehr schöne Stadt!


Leider hab ich mir unterwegs mein Knie verdreht
und kann schlecht am Laptop sitzen
Aber später gibt es mehr Bilder.

Kommentare:

  1. Stimmt selbst mir unregelmäßiger Bloggerin war aufgefallen, dass im Norden Norden Senddepause ist.
    Bildungsreise...erzähl mal, was das spezielle Ziel deiner Bildung war?
    Breslau kenne ich noch nicht, aber dein Foto zeigt , dass die vom Weltkrieg zwei übrig gebliebenen Häuser sehr liebevoll restauriert wurden.
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  2. PS. Vergessen...Gute Besserung, Bandage tragen und weiterlaufen ;-), ich habe leidvolle Erfahrungen mit Distorsionen des Sprunggelenks.Gute Besserung! Ich hoffe, die Bänder sind ganz geblieben.
    Do widzenia Sisah

    AntwortenLöschen

  3. Dzień dobry, liebe Sisah! Und vielen Dank! Stimmt, eine Bandage ist sehr hilfreich. Meine Bänder neigen zum Überdehnen. Das ist schon mal ungünstig. Aber es wird besser

    Unsere Fahrt war von der Gemeinde mithilfe eines polnischen Reiseunternehmens organisiert worden und wir hatten eine Führerin mit sehr guten Deutschkenntnissen. Wir haben seehr viel über polnische Geschichte gehört, Kulturdenkmäler und Wallfahrtsorte besucht. Das Panoramabild in Breslau sollte man unbedingt ansehen!
    Breslau hat wirklich wunderschön restaurierte Gebäude und der Marktplatz ist sehenswert.
    Bilder kommen später!

    Ich sag jetzt schon mal, frohe Pfingsten und liebe Grüsse ins Fließtal!
    Meggie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Meggie,
    danke für deinen Kommentar. Stimmt, da sieht es wirklich so aus wie bei uns in S.-H.
    Nach Fehmarn würden wir nie in den Ferien fahren und im Sommer sowieso nicht. Wir sind beide keine Strandmenschen. Neulich, das war ein sehr spontaner Entschluss und es ging ja auch.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Fotos, die mich an meine Polenreise als Schülerin 1967 (!) erinnern. Damals fand ich es besonders wichtig, die Worte für "Kuchen" und "Bier" zu wissen.
    Hoffentlich geht es deinem Knie inzwischen besser!
    LG, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karin! Danke der Nachfrage! Langsam ist es echt besser. Noch ein wenig instabil und
      in Dänemark bin ich ein bißchen viel herumgelaufen.
      Ui, seit 1967 hat sich in Polen doch sehr viel verändert. Du würdest es nicht wieder erkennen.
      Ja Kuchen! Der oberschlesische Quarkkuchen ist echt unübertroffen hmmm
      Liebe Grüsse!
      Meggie

      Löschen

Danke für Deinen Besuch!
Ich freue mich wenn Du wieder kommst ;-)
Thanks for your visit! I would be happy to see you again ;-)